Gletscher, Berge und See – Sommer in den Alpen

Die Kombination aus Gletscher, Berge und See macht die Region Zell am See-Kaprun im Salzburger Land so einzigartig. Nirgendwo liegen die schönsten Seiten Österreichs so nah beieinander wie in Zell am See-Kaprun. Das Zusammenspiel dieses alpinen Naturraumes ermöglicht Sportlern, Familien und Erholungssuchenden abwechslungs- reiche Aktivitäten und Erlebnisse direkt vor der Haustür: Vom Wandern und Biken auf dem Kitzsteinhorn, der Schmittenhöhe oder dem Maiskogel, über Wassersport im und auf dem glasklaren Zeller See, Paragliden oder Drachenfliegen mit Blick auf die 3000er der Hohe Tauern bis zu einer Runde auf einem der schönsten Golfplätze im Alpenraum.

Rund 400 Kilometer Wanderwege erstrecken sich in allen Höhenlagen – vom Gletscher bis zum Zeller See. Je nach sportlicher Ambition können die Gipfel zu Fuß oder mit der Gondelbahn erreicht werden. So schwingen Genuss-Wanderer bequem in den exklusiven Porsche-Design-Gondeln vom T al auf die 2.000 Meter hohe Schmittenhöhe. Auf dem Gipfel starten weitläufige Höhenwanderungen, stets begleitet vom beeindruckenden Panorama auf mächtige Gipfel der Hohen Tauern. Mit Hilfe einer digitalen Wanderkarte können die Touren im Vorfeld genau geplant werden. Kostenlose, geführte Thementouren und der Familien-Erlebnisweg „Schmidolins Feuertaufe“ führen große und kleine Wanderer auf spannende Entdeckungsreisen. Die Faszination der Berg- und Gletscherwelt erleben Wanderer auf geführten Erlebnis- und Panoramatouren mit erfahrenen einheimischen Bergführen. Sportlich ambitionierte Gäste können mit einem Guide einen der 3.000er besteigen. Knapp 500 Meter unterhalb des Kitzsteinhorn-Gipfels, unweit vom Alpincenter, sind Kletterer in ihrem Element. In den Gebieten Rettenwand und Gletscherseeplatten führen insgesamt hundert Routen durch den Fels. Konzentration, Geschick und schnelles Reagieren sind auch im Hochseilgarten gefragt: Unter Anleitung können hier erste Erfahrungen mit der faszinierenden Welt des Alpinsportes gemacht werden. Nach Kursen in einer der Bergsteiger- und Kletterschulen der Region wird das Erlernte bei T ouren wie „Abenteuer im Fels“ oder auf „Gletschersafari“ in die Praxis umgesetzt.

Das Bike-Revier setzt Trends

Egal ob sportlich mit dem Mountainbike die Berge erklimmen oder gemütlich mit der Familie rund um den Zeller See radeln: Auf dem über 240 Kilometer großen Radwegenetz der Region und auf insgesamt 1.300 Streckenkilometern im Salzburger Land findet jeder seinen Platz. Für Downhill-Fahrer ist der Maiskogel die richtige Adresse und im Bikepark in Kaprun können sich die Freestyler austoben. Etwas entspannter geht es mit dem E-Bike über Berg und Tal. Mit 25 Verleihstationen gehört Zell am See-Kaprun zu den Trendsettern und größten E-Bike-Regionen in Österreich.

 

Wassersport im und auf dem Zeller See

Die kristallklaren Fluten des Zeller Sees laden zum Schwimmen, Wasserskifahren, Segeln und Surfen mit Blick auf die imposante Bergwelt ein. Ruder statt Segel heißt es beim „Stand Up Paddel“, bei dem auf dem Surfbrett stehend mit dem Paddel in der Hand der Zeller See erobert wird. In den drei Strandbädern rund um den Zeller See sowie im Hallenbad im Zeller Freizeitzentrum kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Für die Abenteuerlustigen geht es auf die Flüsse Salzach und Saalach auf Rafting- und Canyoning-Tour - mit erfahrenen Guides wahre Pulsbeschleuniger.

 

 

Vielfältige Erlebnisse für Wanderer und Bergsteiger

Die Region sanft aus der Luft erkunden

Die Berge bieten für Drachenflieger, Fallschirmspringer oder Paraglider ebenfalls beste Bedingungen, die Landschaft rund um den Zeller See zu erkunden. Tandemsprünge oder Flüge mit dem Paraglider starten auf den beiden Hausbergen der Region – der Schmittenhöhe und dem Kitzsteinhorn. Alle Flugsportarten werden auch von der Flugschule in Zell am See-Kaprun angeboten. Nach erfolgreich absolviertem Training kann die österreichische oder deutsche Fluglizenz erworben werden.

Abschlag vor alpiner Kulisse

Die schönsten 36 Greens der Alpen finden Golfer in Zell am See-Kaprun. Allein die Lage des Golfclubs, der zu den „Leading Golf Courses Austria“ zählt, ist einzigartig in Europa. Die top-gepflegten und parkähnlichen Fairways erstrecken sich zu Füßen der Berge mit Blick auf die Schmittenhöhe und das Kitzsteinhorn – so auch die Namen der beiden 18-Loch-Championship-Kurse. 2011 wurde der Platz vom Fachmagazin „Golfrevue“ zum Golfclub des Jahres gekürt.

Funsport für die ganze Familie

Golfsport der etwas anderen Art erleben Wanderer auf der Schmittenhöhe. Auf dem Discgolf-Parcours wird statt mit einem weißen Ball mit einer Frisbee-Scheibe gespielt und in 18 Körbe „eingelocht“. Der Bergab-Parcours, der von 1.850 Metern rund 450 Meter talwärts führt, ist ein Spaß für die ganze Familie. Ebenso wie der „Maisiflitzer“: Die Ganzjahresrodelbahn auf dem Maiskogel ist die erste und einzige im Salzburger Land. Rund 1.300 Meter saust der „Alpine Coaster“ bis zu 40 Stundenkilometer schnell den Berg hinab. Für zusätzlichen Nervenkitzel sorgen eingebaute Wellen, Jumps und Kreisel. Ein etwas anderes Berg- und Naturerlebnis erwartet die Gäste am Fuße des Kitzsteinhorns beim Geocaching – der elektronischen Schatzsuche via GPS. In Funparks mit Skate-Features und Halfpipes, beim Streetsoccer, Streetball oder beim Streethockey sowie auf den Beachvolleyballplätzen an den Badeplätzen des Zeller Sees können sich nicht nur Kinder und Jugendliche austoben.

Alternativer Sommersport

Über Wiesen und Felder oder entlang des Zeller Sees, erleben die Freunde des Pferdesports auf ausgedehnten Reitausflügen die Landschaft aus einer anderen Perspektive. In Zell am See-Kaprun finden auch Tennisspieler beste Bedingungen vor: In modernen Tennishallen und auf gepflegten Außenplätzen kann zu jeder Wetterlage der Schläger geschwungen werden. Eine ruhige und sichere Hand hingegen wird auf den vielen Minigolfplätze oder Kegelbahnen in der Region benötigt.

Gletscher und Schneegenuss im Sommer

Auf dem Kitzsteinhorn, dem einzigen Gletscherskigebiet im Salzburger Land, kommen nicht nur Skifahrer und Snowboarder das ganze Jahr in Fahrt. An heißen Sommertagen sind in Österreichs einziger ICE ARENA eiskalte Familienerlebnisse auf Rutschbahnen, am Schneestrand, in der Ice Bar, mit dem Spiel-Pistenbully sowie auf dem gesicherten Gletscher-Trail möglich.

 
Holiday Shuttle Ges.m.b.H & Co KG
Seigweg 343, 5753 Saalbach, Österreich
Hotline : +43 664 305 89 32
(Montag bis Freitag, 10.00 – 13.00 Uhr)
info@holiday-shuttle.at